Neu-Erscheinung am Buchmarkt: Wert und Würde

Wert und Würde

Eva Maria BachingerMartin Schenk

Über den Wert der Grund- und Menschenrechte in Zeiten ihrer Relativierung.

Seit Eva Maria Bachinger und Martin Schenk ihr Buch “Die Integrationslüge. Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung” publiziert haben, ist viel passiert. Durch die Fluchtbewegungen aus dem Nahen Osten ist die Diskussion hysterischer denn je.

Der “Notstand” wird ausgerufen, die Internetforen gehen schier über vor Hetze und Hass, ein autoritärer Nationalismus rückt ein soziales und demokratisches Europa in die Ferne.

Und je mehr über “unsere” Werte gesprochen wird, desto weniger spielen Menschenrechte eine Rolle. Grund genug für die Autoren, ihrem Buch einen aktuellen Zwischenruf hinzuzufügen.

Bestellungen sowie zitierter Text hier:

https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/wert-und-wuerde/978-3-446-25400-8/

Chilenisch-argentinisches Timbre im Duett

In Erwartung einer Fremde_picpage134Vernissage WASSER + Lesung “In Erwartung einer Fremde”

15.Mai 2015, Atelier Coolpool – 1150 Vienna, Markgraf Rüdigergasse 11

“Schön sinnesverwöhnt wirst du mit Sicherheit. Vom Ort, von den GastgeberInnen, die wieder mal ihre Künstler-Werkstatt leer räumten, von wildfliessender Optik und selbstgemachtem scharfem Gulasch, von Isabellas Stimme und ihrer Wirkung auf jedes Publikum. Wenn du tagträumen kannst, entführen dich Worte und Stimme dieser Autorin in abenteuerlichere und tiefere Seelenwälder.”
So der O-Ton eines Lauschenden anlässlich der Eröffnung von WASSER am 15.Mai 2015, der aktuellen Ausstellung von Manfredo Weihs und Daisy Gold.

Lesung

copyright by voegtin

Die beiden Bildkünstler haben sich zur Vernissage zwei reisende Künstler, die Schreibende und den Fotografierenden, dazugeholt, die ihre Eindrücke im Bildband “In Erwartung einer Fremde” (Auftragsarbeit der Literaturedition Niederösterreich/Gabriele Ecker links im Bild gemeinsam mit Autorin Isabella Feimer) zusammen fassen.

“Und wir sehen und hören dieser Künstlerin mit Tiefgang zu. Endlich kein Mädchen, sondern Frau. Wir spüren und sehnen uns nach Stimmung und Athmosphäre in der Bildsprache von Manfred Poor.”

Hingehen, schauen, spüren – leistbare österreichische Kunst jedenfalls. Bilder der Vernissage WASSER Atelier Coolpool, 1150 Wien.

Klappentext

CAM01673

“Ein Wir auf einer Reise, die durch Argentinien und Chile führt, in Stadtkulissen, Wüstenlandschaften, bis ans Ende der Welt, Mythen und Legenden streift, Begegnungen und Geschichte erzählt.
Das Wir in stetiger Veränderung, in Sehnsuchtsmomenten und Erwartungshaltungen gefangen, getrieben in einer Fremde, die es spaltet und wiedervereint, einer vertrauten Fremde, die verborgene Wünsche, Ungesagtes und bislang nur Erahntes zum Vorschein bringt.
Eine Liebesgeschichte, dargestellt in Text und Bild, die sich in Gleichklang und Widerspruch manifestiert, im Freiheitsgedanken des Augenblicks und im gelebten Moment.”

Bezugsquelle http://literaturedition-noe.at/index.php/publikationen/207-in-erwartung-einer-fremde

Die Menschen im Währinger Bildband elfachtzig.at

elfachtzig_Cover_JPEGRechtzeitig zur Bescherung 2014 hier ein Hinweis in eigener Sache und Buch-Idee für Weihnachten:

Texter Michael Haitsinger und Fotograf Klaus Prokop haben im Herbst 2014 ihren ersten gemeinsamen Bildband elfachtzig präsentiert.

elfachtzig ist ein lebendiger Bildband, der – mit stilvollen Fotografien und pointierten Portraits aus dem Wiener Bezirk Währing – Wege raus aus der Anonymität der Großstadt sucht und findet.

Als lebendige Kommunikatiorin und “immer wieder Währingerin” wurde ichGescheiter Humor bringt Energie in Systeme BildbandWähring www.elfachtzig.at in diesem liebevollen Bildband über den westlichen Wiener Bezirk und früheren Vorort Währing genauso portraitiert wie die Buchhändlerin Petra Hartlieb, die Betreiber der Mayerei im Türkenschanzpark, der Währinger Monsignore, Beatrix Neundlinger oder ihre tanzende Tochter Johanna Resetarits.

Es ist ein wunderschöner Bildband geworden – Danke an Klaus und Michael 🙂

ALLES BUCH ist auf den Hund gekommen

Das Buchgeschäft in Wien: Ecke Lerchenfelder & Piaristengasse
Das Buchgeschäft in Wien: Ecke Lerchenfelderstraße & Piaristengasse

In meinem bevorzugtem Buchgeschäft ALLES BUCH in 1080 Wien geschieht laufend menschliches. So outete sich erst gestern Richard David Prechts Vater als der seinige und das durchaus samt männlicher Koketterie.

Alle, die an Geschriebenem über Hunde interessiert sind, zahlen derzeit 10% weniger 🙂 – Partner PROUD DOG ermöglicht das. Hier gibt es Freiraum zum Schmökern und Bücher-Schnuppern, weil Papier riecht auch noch gut.

Der bestens erreichbare “Ort zum Loslassen” liegt Ecke Piaristengasse und Lerchenfelderstraße in 1080 Wien, vis a vis der 13A Bus-Station.

https://www.facebook.com/allesbuch

#AllesBuch   #hunde